Dein Browser (Internet Explorer 7 oder vorherigen) ist veraltet! Es ist aus Sicherheitsgründen sehr wichtig, die Browsers aktuell zu halten, also solltest du mit einem Update nicht unbedingt zögern.

X

50 Jahr Feier!

50 Jahre Müller Wohnbau!
Wir möchten uns bei allen bedanken die mit uns unser 50-Jahr Jubiläum gefeiert haben.
Die knapp 50 Mitarbeiter, Partnerunternehmen, Pensionisten mit allen PartnerInnen genossen eine schöne Feier mit feinen Grillköstlichkeiten.
Unter anderem AK Präsident Hubert Hämmerle und Bürgermeister Gottfried Brändle, die von ihrem Bauablauf ihres Müller Hauses erzählten. Zu den Gratulanten gehörte auch Landesstatthalter Karlheinz Rüdisser, Vize Bgm. Franz Kopf, Innungsmeister KR DI Franz Drexel und Innung GF Thomas Peter.
Neben Geschenken für die langjährige gute Zusammenarbeit gab es auch eine Geldspende der Fa. KOPF Beton+Kies über 1500€ an die Lebenshilfe.

 

4 You Lehrlingsmesse im KOM, Altach

Bereits zum 2. mal fand im Altacher KOM die Lehrlingsmesse statt. Ganz im Zeichen der Berufszukunft präsentierten sich über 50 Aussteller und informierten über ihre Berufe. Auch Müller Wohnbau war dabei. Albert Gantner, Gerhard Müller und die Lehrlinge  informierten über den Lehrberuf des Maurers.
Viele Interessierte kamen, die Messe war ein toller Erfolg.

Hoher Besuch auf dem Müller Stand. vlnr.: Michael, Julian, VzBgm. Franz Kopf, Vanessa, Martin, Florian, Landesstatthalter Mag. Karlheinz Rüdisser
Hoher Besuch auf dem Müller Stand. vlnr.: Michael, Julian, VzBgm. Franz Kopf, Vanessa, Martin, Florian, Landesstatthalter Mag. Karlheinz Rüdisser
vlnr.: GR Ing. Kurt Hämmerle, Vanessa, Michael, Susanne Amann(extrix), Julian, VzBgm. Franz Kopf
vlnr.: GR Ing. Kurt Hämmerle, Vanessa, Michael, Susanne Amann(extrix), Julian, VzBgm. Franz Kopf
Albert Gantner ist stolz auf die MÜLLER Lehrlinge!
Albert Gantner ist stolz auf die MÜLLER Lehrlinge!
Im Gespräch: Arno Riedmann (extrix), GF WIGE Manfred Böhmwalder, Gerhard Müller
Im Gespräch: Arno Riedmann (extrix), GF WIGE Manfred Böhmwalder, Gerhard Müller
Diskutieren über die neue Porothermziegel.
Diskutieren über die neue Porothermziegel.

 

Kai informierte über den Beruf des Maurers.
Kai informierte über den Beruf des Maurers.

Müller – Handwerkerstammtisch!

Jedes Jahr lädt Müller Wohnbau seine Partner Handwerker zum Ideenaustausch ins Murerstüble ein.
Neben wichtigen Entwicklungen und Perspektiven gab es rege Diskussionen und viele Neuigkeiten.

Langjährige Partnerbetriebe sind uns wichtig, darum pflegen wir den Austausch.
Nach offiziellen Sitzung gab es diesmal Geselligkeit mit Weißwurstessen & Brezen.

Die Geschäftsleitung bedankt sich bei allen Handwerkern für die gute Zusammenarbeit und Verlässlichkeit.

 

 

Ausflug der Müller Wohnbau Führungskräfte !

Traditionell veranstaltet Müller Wohnbau jährlich einen Führungskräfteausflug.
Diesmal war das Ziel Luzern in der Schweiz. Sehr spannend war die Führung durchs KKL Luzern (Kunst- und Kulturzentrum). Anschließend gab es weitere Informationen über die Entstehung u. Entwicklung Luzerns zur Kulturhauptstadt im Zuge einer Stadtführung.
Vorzügliches Mittagessen gab es im Restaurant Wilder Mann in der Altstadt.
Danach machten wir einen kurzen Besuch ins Automobilmuseum mit der außergewöhnlichen Fassade.
Den Abschluss des schönen Ausflugs machten wir dann noch im Altacher Hirschen.

Danke Allen für den tagtäglichen Einsatz auf den Baustellen!
Gerhard

Die Fahrt hin über Sargans – Walensee – Luzern
Die Fahrt hin über Sargans – Walensee – Luzern
Beeindruckende Architektur von Jean Nouvel.
Beeindruckende Architektur von Jean Nouvel.
Sensationell: das 112 m lange und 107 m breite freischwebende Vordach ragt 45 m übers Eck !!!
Sensationell: das 112 m lange und 107 m breite freischwebende Vordach ragt 45 m übers Eck !!!
Vor dem KKL bei Traumwetter.
Vor dem KKL bei Traumwetter.
Hier auf der Kapellbrücke die 1993 einem Brand fast zum Opfer fiel.
Hier auf der Kapellbrücke die 1993 einem Brand fast zum Opfer fiel.
Die Altstadtführung war sehr informativ.
Die Altstadtführung war sehr informativ.
Es war ein toller Tag in Luzern.
Es war ein toller Tag in Luzern.

 

 

 

ÖFB Cup Spiel Vfb Hohenems gg SCR Altach!

Müller Wohnbau trat bei diesem  Event als Sponsor auf und feierte ausgelassen den 5:0 Sieg des SCR Altach gemeinsam mit Kunden der Wohnanlage Mörikestraße (Hohenems) und Wohnanlage Konstanzerstraße (Altach). Ebenfalls mit dabei waren einige stolze Besitzer von Einfamilienhäusern.

Eingangs gab es einen Sektempfang und ein köstliches Buffet von Häfele Catering im eigenen VIP Zelt gleich neben der Tribüne, zu der man kurz vor Spielbeginn wechselte um auch ja nichts von dem spannenden Spiel zu versäumen.

Die Veranstaltungsorganisation war mustergültig. 3000 Besucher durften einen Abend erleben, der den meisten wohl sehr gut in Erinnerung bleibt. Gefeiert wurde bis spät in die Nacht.

Wir gratulieren unserem Altacher Superteam!

 

 

Neuer Baumeister bei Müller Wohnbau !

Stefan Galler legte die Befähigungsprüfung erfolgreich ab – er darf sich nun Baumeister nennen!

Bmstr. Stefan Galler lud deshalb die gesamte Firma zu einem gemütlichen Grillabend ins Lager ein.
Danke Stefan und deiner Familie für die fürstliche Verpflegung mit feinen Grillspezialitäten.
Als eine der schwierigsten Prüfungen gilt die Baumeisterprüfung. Diese besteht aus 3 Modulen, welche alle positiv absolviert werden müssen.
Die Prüfungsteile in Übersicht die Stefan allesamt bestanden hat:
Modul 1 – Bautechnische Grundlagen
Modul 1 – Bautechnologie 1
Modul 1 – Bautechnologie 2
Modul 2 – Projektplanung
Modul 2 – Projektumsetzung: Es ist ein Bau- Projekt (Planung und Details) zu erstellen, das in der Regel in fünf  Werktagen bearbeitet wird !
Modul 3 – Rechtskunde für das Baumeistergewerbe
Modul 3 – Baupraxis und Baumanagement
Modul 3 – Betriebsmanagement

Viel Erfolg weiterhin bei den GU Bauleitungen der Müller Wohnbau Wohnanlagen.
Wir sind froh, dass du uns unterstützt!

Gerhard Müller

Natürlich gabs ein „Meister- Spiel“ 🙂
Stefan durfte sich 2 Helfer aussuchen die ihm halfen, innert 10 Minuten, ein „Häuschen“ zu bauen !

Kurze Erklärung der Aufgabe durch Bmstr. Jürgen P.
Kurze Erklärung der Aufgabe durch Bmstr. Jürgen P.
Martin als erster Helfer!
Martin als erster Helfer!
Matthias als zweiter Helfer!
Matthias als zweiter Helfer!
Kurze Vorbereitung ..
Kurze Vorbereitung ..
und los geht’s !
und los geht’s !
10 min hatten sie Zeit
10 min hatten sie Zeit
Und sie schafften es.
Und sie schafften es.
Minihaus mit Firstkrone.
Minihaus mit Firstkrone.
Viel Spaß hatten alle an dem Abend.
Viel Spaß hatten alle an dem Abend.
Stefan mit Sohn.
Stefan mit Sohn.
Gratulation auch von unserer Seite.
Gratulation auch von unserer Seite.
Andreas, Norbert und Reinhold.
Andreas, Norbert und Reinhold.
Martin dahinter Andi und Kevin.
Martin dahinter Andi und Kevin.
Martin und Markus.
Martin und Markus.
Melanie und Jürgen.
Melanie und Jürgen.
Auch Christian war dabei.
Auch Christian war dabei.
Nachbesprechung des „Baumeister Spiels“ .
Nachbesprechung des „Baumeister Spiels“ .
Unermüdlich grillte Stefan feine Sachen.
Unermüdlich grillte Stefan feine Sachen.
Mahlzeit !
Mahlzeit !
Viel Spaß hatten auch die Kleinsten.
Viel Spaß hatten auch die Kleinsten.
Norbert schmeckte die Grillerei.
Norbert schmeckte die Grillerei.
Das Bürotem war natürlich auch dabei !
Das Bürotem war natürlich auch dabei !
Florian und Christian.
Florian und Christian.
Fast vollzählig waren alle dabei.
Fast vollzählig waren alle dabei.
Stefan entpuppte sich auch als Spezial- Grillmeister
Stefan entpuppte sich auch als Spezial- Grillmeister
Ein Geschenk gabs natürlich von deinen Mitarbeitern!
Ein Geschenk gabs natürlich von deinen Mitarbeitern!

Ökoprofit Zertifizierung für die Unternehmen Müller Bau und Müller Wohnbau !

 

Projektorganisatoren Harald Sohm (li) und Simon Rüdisser (Mitte) freuen sich mit Gerhard Müller über die Auszeichnung!
Projektorganisatoren Harald Sohm (li) und Simon Rüdisser (Mitte) freuen sich mit Gerhard Müller über die Auszeichnung!

Müller Bau und Müller Wohnbau sind ÖKOPROFIT® – 2014 zertifiziert!

Das Land Vorarlberg hat insgesamt 156 Betrieben das ÖKOPROFIT®-Zertifikat verliehen. Landeshauptmann Wallner und Landesstatthalter Karlheinz Rüdisser überreichten die Zertifikate an Müller Bau und Müller Wohnbau.
Die Themen “Ressourcenschonung” und “Möglichkeiten zur Energieeinsparung”  bekommen immer mehr Bedeutung. Unsere Kunden schätzen die Einstellung eines Unternehmens der weiterdenkt als nur bis zur Haustüre – das schont nicht nur die Umwelt, sondern hilft auch im Unternehmen Kosten einzusparen. ÖKOPROFIT® steht für ein nachhaltiges Umweltmanagement und für kostenreduzierende ökologische Verbesserungen in Vorarlbergs Unternehmen und deren Produkte.
Wir als Unternehmen werden auch weiterhin unsere Verantwortung übernehmen.

Erfolgreicher Müller Bau Lehrling : Daniel Mathis aus Hohenems

Hoch konzentriert beim Anzeichnen des Maurerwerkstücks.
Hoch konzentriert beim Anzeichnen des Maurerwerkstücks.
Millimetergenaue Arbeit von Daniel Mathis.
Millimetergenaue Arbeit von Daniel Mathis.

Landesleistungswettbewerb 2014 Maurer

Jedes Jahr stellen sich Lehrlinge den Herausforderungen in Theorie und Praxis, wobei die Theorie diesmal an die Richtlinien des Bundeswettbewerbes angeglichen wurden. Der Wettbewerbstag begann mit einer einstündigen theoretischen Arbeit mit 3 Themengebieten aus verschiedenen Bundesländern.
Anschließend wurden die praktischen Fähigkeiten überprüft bzw. herausgefordert.

Daniel Mathis erreichte von 25 Teilnehmern den guten 12. Platz. Wir sind stolz auf das Ergebnis und gratulieren mit einem kräftigen Glück auf! „Handwerk hat goldenen Boden“ – wir von Müller Bau unterstützen unsere Mitarbeiter bestmöglichst, besonders Albert Gantner (Lehrlingsbeauftragter) bemüht sich um jeden Einzelnen und ist somit maßgebend für den Erfolg verantwortlich! Ihm gebührt ein besonderer Dank.
Ebenfalls bedanken wir uns bei Norbert Blum und Wolfgang Doppler vom MAZ für die hervorragende Betreuung der Vorarlberger Lehrlinge.

Sieger und Landesmeister 2014 ist Breuß Fabian von der Firma Dobler aus Röthis.
Herzliche Gratulation auch von Müller Bau !

„Open Day“ in der Wohnanlage Kehlerstraße in Dornbirn

Unsere „Open Days“ letzte Woche in der Wohnanlage Flurgasse in Feldkirch/Gisingen fanden großen Anklang und so haben wir uns spontan dazu entschieden auch die Tore in unserer exklusiven Wohnanlage mit nur 8 Wohnungen in Dornbirn (Kehlerstraße 37) zu öffnen.

Wir würden uns sehr freuen, wenn auch Sie am Freitag, den 11. 04. zwischen 13:00 und 17:00 diese einmalige Gelegenheit der Direktbesichtigung im Rohbau wahrnehmen.

Nähere Informationen zu dieser Wohnanlage finden Sie hier